Heilerin & Kanal für Jesus Christus
Über mich
Auramassage
Rat & Aurareinigung
Aus Mutter Natur
Gruppenangebote 2019
Aktuelles
Kontakt
Heilsteinketten
Impressum
KARMA

 

Jesus möchte gern, dass ich darüber in meiner Webseite schreibe, denn im Grunde ist unser ganzer "Klimawandel" eine große Karma-Reinigung und damit Auf- und Erlösung. Seine Lösung, die unsere Welt rasend schnell in ein Paradies umwandeln würde, wäre eigentlich ganz einfach!


Karma

Ob es Dir bewusst ist oder nicht: Deine Seele IST Dein Karma und Du BIST Deine Seele. Durch das, was in früheren Leben nicht in Einklang war mit dem göttlichen Selbst und nicht revidiert wurde in der dafür gegebenen Zeit, wird die Seele geprägt, und wegen der Seele leben wir. NUR wegen der Seele. Die Seele ist unsere Energie, und der Geist unser Bewusstsein, mit dem wir sie steuern.  

 

1. Bei Karma geht es nicht um Schuld und Verurteilung, sondern um ERLÖSUNG.

 

Diesen Satz hat Jesus Christus mir gerade diktiert, und ich muss von mir selbst sagen, dass es mir gut tut, aber auch sehr betroffen macht, denn immer, sobald ich mit meinem Karma konfrontiert wurde, hatte ich es nicht ausgehalten und wurde negativ. Ich verurteilte mich, rannte davor weg, machte mich zu, setzte mich nicht damit auseinander und wollte damit nichts zu tun haben! Und somit nahm ich mir selbst die Chance, es zu überwinden. Im Gegenteil, ich lebte mein Karma somit, obwohl ich es nicht wollte. Das ist das Vertrackte am Karma: Es kostet sehr viel Überwindung, Geduld, Ausdauer, bewusste Auseinander- und Zielsetzung, weil die Seele so ist. Luzifer sagt immer nur: Du bist gut so, wie du bist, lieb dich einfach und alles ist gut. Jesus sagt: Nimm dein Kreuz auf dich und folge mir. Dein Kreuz ist dein Karma und damit dein So-Sein, deine Macken, Themen und Blockaden, und Jesus folgen heißt: Liebe Gott mit ganzem Herzen, ganzer Seele, ganzem Geist und Gemüt. Und als Zweites: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Daraus hat man in der modernen Psychologie gemacht: Liebe dich selbst vor allem zuerst, und dann bist du auch in der Lage, den Nächsten zu lieben. Nein! Es bedeutet: Liebe den Nächsten, als ob er DU ist.

GOTT also steht an erster Stelle, um ihn dreht sich alles wie die Planeten um die Sonne. Die Erde

Wer von Gott Vergebung will, bekommt sie, wenn seinen Mitmenschen ihre Verfehlungen vergibt. "Die Barmherzigen erlangen Barmherzigkeit". Man kann nur Vergebung von Gott wollen, wenn man erkennt, dass man überhaupt etwas getan hat, was von Gott trennt, und das ist mit Sünde gemeint. Sünde kommt von althochdeutsch "Sund" = tiefer Graben. Man kann auch Kluft dazu sagen.  Jesaja (59,2) nennte das "Scheidewand", die durch Verschuldungen zwischen Menschen und Gott steht und Gott sie deswegen nicht hört. Wie verbreitet ist die Ansicht, Gott "kümmere" sich nicht um uns Menschen, sonst "würde es nicht so viel Schlimmes auf der Welt geben". Diese resultiert genau aus dieser Scheidewand, die aber nicht von Gott ausgeht, auf dessen lieber Erde wir leben und Erfahrungen machen und lernen dürfen, sondern von Menschen. Es gibt dazu ein universelles Gesetz: "Wer sucht, der findet, wer anklopft, dem wird aufgetan."

 

2. Man wird mit Karma konfrontiert, wenn es dran ist, man reif dafür ist und Gott es so will.

Auch dieser Satz ist von Jesus. In meinem Fall sah das so aus, dass ich mich drehen und wenden konnte, wie ich wollte, meine Sehnsucht nach Glück und Erfüllung in einer Partnerschaft und einer gesicherten Basis erfüllten sich nicht, obwohl Gott sehr viele meiner Gebete erhörte und auch durch mich anderen half. Ich landete immer wieder in der Sackgasse oder Wiederholung, wenn auch auf subtilerer Ebene als vorher, und von Mal zu Mal wurde es schwieriger. Man wird aber immer zu den richtigen Menschen geführt, es ist immer Hilfe da, wenn man es will. Durch Gottes Willen hat man einen Code in der Aura, durch den man nur dann weiterkommt, wenn man annimmt, dass man viel Pech aufgrund von Karma hatte und sich dafür öffnet, statt bitter zu werden.

 3. Man findet so auch zur wahren Bestimmung und Lebensaufgabe bzw. sie hängt damit zusammen und man schafft es durch Erkenntnis, Weisheit und Liebe, am besten mithilfe eines Mediums, sie richtig zu bewältigen.

Das Karma stellt das Hindernis dar, die eigene Bestimmung richtig leben zu können. Das gilt es zu überwinden.

 

4. Wir leben in der Zeit, in der jegliches Karma, vor allem das URSRPUNGSKARMA, aufgelöst werden und somit die Einheit mit der göttlichen Ursprungsseele und somit mit Gott wiederhergestellt werden kann und man so wieder VOLLKOMMEN wird.

Sagt Jesus. Das war mit dem Schlusssatz seiner Bergpredigt gemeint: „Ihr sollt vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist“ (Matthäus 5, 48). Ncch niemals zuvor gab es so viel Hilfe und Unterstützung aus der geistigen Welt wie jetzt.

Unser Ursprungskarma entstand im Himmel, im Paradies bei Gott, als alles noch in Ordnung war. Es gab mehrere Ebenen von "im Angesicht Gottes" bis zu niedrigeren Ebenen, wo man auf jeden Fall noch zu 30 % göttlich war und sein wollte. Der Vater war trotzdem noch bei uns.

Als es jedoch noch dreckiger wurde, hatte man sich für Luzifer entschieden, und als es bei einem Drittel der Sterne der Fall war, war das Maß voll. Sie wurden aus dem Paradies geworfen. Das war der Urknall. Und so entstand das jetzt für uns sichtbare Universum mit verschiedenen "Welten", die werden und vergehen. Unser Planet Erde ist unsere Große Mutter, die mit uns gekommen ist, weil sie nicht wollte, dass wir verloren gehen. Sie hat sich somit selbst Karma geschaffen.

 

Warum kann derzeit sehr viel Karma und vor allem unser URSRPUNGSKARMA aufgelöst werden?

Weil wir gerade in der Zeit der Offenbarung leben und alles, was bisher versiegelt war, gelüftet wird. Wir erleben gerade, dass alles Verborgene ans Tageslicht kommt, auch das ist ein Zeichen der Apokalypse.

Wer so weit an sich gearbeitet hat, dass er an das Ursprungs-Karma gelangt ist, kann es auch erfahren und erlösen lassen, denn das Lamm, Jesus, das würdig ist, die Siegel zu brechen (Offenbarung 5), hat es getan. Es hat die Siegel gebrochen und alles erklärt, was geschah vom Anbeginn allen Seins, und du kannst deinen wahren Namen erfahren. Was im Paradies, im Ursprung geschah, erklärt er alles Manuela, der Frau aus den Prophezeiungen, vor allem Offenbarung 12, und sie gibt es weiter, an ihre Schüler, aber auch eine ganze Zeit lang öffentlich, mitsamt vieler Prophezeiungen mit Beweisen, die sie seit 18 Jahren von Gott erhielt und sich erfüllt hatten, damit man ihr glaubt und vertraut. Eigentlich hätte es einen Aufschrei geben und sie in den Fokus gerückt werden müssen! Doch da der Drachen seinen Fokus auf sie gerichtet hat, zieht er die Menschen von ihr weg und muss er erst besiegt werden, wovon auch die Apokalypse in der Offenbarung des Johannes handelt. 

Ich weiß dadurch, wer ich war und was ich gegen Gott getan habe, und ich kann allen nur sagen: Gott ist gnädig und barmherzig, dass er noch Zeit und Chancen gibt!

Ich bin also nicht zu Jesus gekommen, weil ich so ein toller Mensch bin, sondern weil ich an ihm und an der Großen Mutter gutzumachen habe. Es ist meine Chance, mein Karma auszugleichen und somit wieder auf die "Sonnenseite des Lebens" zu kommen, und dafür bin auch sehr, sehr dankbar. Gott gab mir durch meine spirituelle Lehrerin das Wissen und die Schule dafür und  sie hatten unendliche Geduld mit mir. Irgendwann ist damit aber auch Schluss! Das ist mir auch klargeworden. Über manche Punkte bin ich leider noch nicht hinweg, so dass ich im Moment, außer wenn ich arbeite, mich sehr zurückziehe und aufarbeite, wovor ich bisher weglief.

In der Bibel finden wir deutliche Beispiele, dass Wetterkapriolen und Katastrophen immer auch mit den Menschen zu tun hat (u.a. 2. Chronik 6, 26-31 oder in 2. Samuel 21, 1-4). Das Klima der gesamten Erde hat mit den Menschen und ihrer Annahme oder Nichtannahme ihrer Großen Mutter zu tun. Sie folgte einst den Abgefallenen im letzten Moment, indem sie sich von ihrem göttlichen Mann trennte, um uns mit ihrer Liebe zurückzuholen, und das ging gehörig schief. Luzifer hatte uns schon so sehr in Gewalt, dass wir auf ihn hörten, in ihr eine Bedrohung sahen und sie austricksten. Dabei war sie nur für Luzifer eine Bedrohung, für uns aber ein Segen! Das ist seine trickreiche Magie; er weiß ja, wie es geht als einst sehr hoher Engel bei Gott! Er war auch ganz oben im Angesicht Gottes! Als Jesus auf die Erde kam, sahen die Glaubensobrigen, die glaubten, recht zu handeln und das System beherrschten und davon profitierten, in ihm ebenfalls eine Bedrohung, obwohl er nur erlösen wollte. Sie hörten auf Luzifer (der nur über Gedanken steuert) und folgten ihrer Angst um ihren rechten Glauben, ihre Macht, ihr Ansehen und ihren Reichtum. In Wahrheit waren SIE  Sklaven Luzifers. Deshalb konnte Jesus am Kreuz noch sagen: "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

Heute ist es genauso, aber auch anders! Wir werden aufgeklärt darüber, was wir tun und was läuft. Jeder hat die Chance, Heilung zu finden und sich für Gott zu öffnen. Noch nie gab es so viele Helfer und Wissende, und "Aufstieg der Erde" ist in aller Munde. Jeder kann bei Gott anklopfen und fragen: "Was kann ich tun und beitragen, damit alles wieder wirklich göttlich wird und dem WAHRHAFT Guten dient? Was ist Gottes Wille für mich?" Man kann Gott und seiner weiblichen Seite gegenüber total positiv sein bzw. werden. Die Antwort wird gewiss zu 100 % kommen, denn es ist ein Naturgesetz, dass man findet, wenn man ernsthaft sucht. Die Suche setzt Entwicklungs- und Erkenntnisprozesse in Gang. Egal wie weit man ist und auch schon anderen helfen kann, man sollte niemals stehen bleiben, sondern immer offen bleiben für eigene Themen, die man noch hat, und wenn es nur noch mit Gott ist.

Nur diesen Monat März noch findet Ihr einen kurzen Umriss über Manuela, die Frau aus der Offenbarung,und ihre Aufgabe für diese Welt hier.

 

DAS IST UNSER SYSTEM https://youtu.be/SkOGgFatqac. Der Ausweg ist Reinigung des Energiefeldes und die Rückkehr zu Gott... bzw. ihn auf der Erde zu begrüßen, denn er ist längst da. Sein Wille geschehe. Er geschieht sowieso! Er lenkt die Menschheit dahin, wohin er sie haben will, durch die Offenbarung . Je bewusster Du Dir und Deiner Herkunft wirst, desto mehr siehst Du Seine Handschrift und am Ende ist nur LOBPREIS übrig.

Ich hab lange genug den Kopf in den Sand gesteckt und bin vor der Wahrheit, auch über mich selbst, weggelaufen. Das kann ich nicht mehr. Ich habe dadurch fast alles verloren, und je mehr ich mich in der Welt etablieren will, desto mehr verliere ich.
Mir bleibt nichts anderes übrig, als die Wahrheit zu sagen darüber, was ich erkannt habe.
Es geht um MACHT.
Was man in früheren Leben gegen Gott getan hat, tut man unbewusst immer so weiter, bis man es erkennt und ablegt, denn die Seele ist so gestrickt, wie sie ist durch ihr Karma. Nur durch die Rückkehr in den höchsten reinen Ursprung bei Gott schafft man es, die jetzige Seele wieder zu wandeln.

Ich habe in früheren Leben sehr oft viel Macht gehabt! Und auch an mich gerissen sowie missbraucht. In diesem Leben wollte ich auch am liebsten mir die Aufgabe, die meine spirituelle Lehrerin Manuela aus den Prophezeiungen hat, einverleiben und am liebsten ihre Position einnehmen.
Die Dinge sind aber, wie sie sind, und man ist vom Ursprung her einfach der, der man ist! Mehr geht nicht! Damit muss man sich begnügen, und danach sollte man aber auch streben. Bei Gott im Paradies gab es eine natürliche Ordnung und Hierarchie. Ist doch klar, dass die Ersten, die aus Gott in Erscheinung traten, ihm am nächsten sind, und das waren Jesus als Erste und dann seine ebenbürtige Frau. Gott selbst ist beides in EINS und wurde in diesem beiden sichtbar. Aus ihnen entstanden die nächsten und es waren alles Schöpfer. Der Urknall war der Fall aus diesem Paradies, wo Luzifer mit einem Drittel der Sterne rausgeworfen wurde! Unsere Große Mutter, also Jesus' ebenbürtige Frau, war dabei und hat sich extra Karma geschaffen, weil sie Angst um uns hatte und nahm uns alle in sich auf. So leben wir schon viele Inkarnation auf ihr und entwickelten uns. Nun aber wird alles aufgelöst oder erlöst! Game is over; Jesus hat sich ihr wieder als ihr MANN zu erkennen gegeben und sie ist zu ihm heimgekehrt.
Ich war mehrmals, als "Ersatz" sozusagen, seine Frau in seinen Inkarnationen gewesen, aber dann hatte ich auch immer versucht, die Macht an mich zu reißen und allein zu regieren, so wie Hera bei Zeus. Sie brachte fast alle Götter gegen ihn auf, so dass er gefesselt wurde! Sie wusste nicht, wer er WIRKLICH war, für sie als Göttin war er einfach nur ihr Mann und Bruder, und alle, in denen sie eine Gefahr für ihre Macht wittert, wurden gnadenlos verfolgt, auch seine unerkannt wahre Frau.
Der Liebling von Zeus, Zagreus, wurde von den Titanen gefressen, denen Hera nur seinen Aufenthaltsort verraten brauchte, so sehr tobt(e) der Hass auf Zeus noch in den Titanen, der sie ja besiegte und ENTMACHTETE; er sperrte ja nicht alle ein. Sie wollen selbst gerne Gott sein, so wie Luzifer.

Die Menschen haben sowohl das Erbe der Titanen als auch des unschuldigen Lammes als auch die Erde, also ihre Mutter, in sich drin! Wer von ihnen spielt nicht auch gerne Gott und macht sich gern einen Namen? Unbewusst dienen sie damit dem Drachen und den Titanen, aber nicht Gott - ganz im Gegenteil.  Wenn Gott hingegen auf die Erde kam wie in Jesus, wurde er tunlichst beseitigt! Und, weil er nicht totzukriegen war und es gar nicht anders ging, sein Name sich selbst einverleibt und für eigene Machtzwecke verdreht und missbraucht. Trotzdem ist genug von ihm sichtbar im Lehrbuch der Menschheit, der Bibel, um sich nach ihm auszurichten, was auch viele tun und eine lebendige Beziehung wieder zu ihm aufbauen. Jedoch steht über allem geschriebenem Wort, an dem sich viele Christen festklammern, JETZT das Wort der Weissagung, das das Zeugnis Jesu ist (Offbrg. 1, 2 und 12, 17 und 19, 10. https://jesus-ist-in-uns.blogspot.com/2017/06/das-zeugnis-jesu.html?m=1).

Sie sind alle wieder da und Gott hat die Apokalypse eingeleitet, weil wir alle schliefen und uns sonst bald, inkl. Erde, selbst vernichtet hätten. Die Erde ist aber die Frau von Gott, und Gott hat dafür gesorgt, dass sie selbst sich und auch die Menschen reinigt, und zwar als inkarnierter Mensch. In der Offenbarung steht, dass die Erde der Frau (die mit er Sonne bekleidet, also erleuchtet ist) HILFT! Deswegen nur gibt es Unwetter und Katastrophen weltweit, denn es hat weltweite Auswirkungen, wie mit der Frau umgegangen wird. Ich habe dabei, ehrlich gesagt, mir auch nicht viel Ruhm gesammelt, denn auch wenn ich ihre Schülerin war und geholfen hatte, so war ich innerlich oft erhöht über sie und auch neidisch auf sie. Dazu hatte ich "als guter Mensch" keinen Draht! Erst seit ich mein Karma kenne, verstehe ich es, warum meine Seele so tickt und dass sie es überhaupt tut, dafür musste Jesus mir die Kanäle öffnen, mich also medial machen.   Jetzt werden alle Geheimnisse gelüftet bis zurück zum Ursprung, und auch Du kannst Deinen WAHREN NAMEN erfahren.

Am Ende der Offenbarung steht, dass eine Neue Zeit anbricht, in der Gott auf der Erde wohnt und man die Dualität überwunden hat und nicht mehr braucht, also alles positiv wieder geworden ist wie im Paradies. Jesus sagte dazu in seiner Bergpredigt : " euch ist gesagt, du sollst.... Ich aber sage, wenn du bereits in GEDANKEN oder mit deiner Haltung das tust, bist ein....!
Deshalb ist Aurareinigung so wichtig. Jeder kann es selbst mit Gott, aber viele brauchen Hilfe dafür, die aber auch reichlich da ist.��   Nur: viele "Helfer" hat sich der Drachen einverleibt, weil er spricht wie Gott, und macht gerade diese groß! Dagegen aber die klein, durch die Gott WIRKLICH spricht, und zu diesen gehört absolut rein und auf der höchsten Ebene Manuela aus den Prophezeiungen (die auch Maria Magdalena und Göttin Isis war). Darauf könnt ihr euch zu 100% verlassen. Sie muss SPÄTESTENS dann gerufen werden, wenn die Erde brennt. Am besten vorher, damit genau das noch abgewendet werden kann...

 

 

 

Was der Drachen tut:

Ich hasse das Thema Vampirismus. Es ekelt mich total an; schon als Kind hatte ich Albträume von riesigen fliegenden Spinnen, die mich verfolgten. Spinnen spinnen nicht nur, sondern saugen auch aus. Was jedoch derzeit auf unserem Planeten stattfindet, IST purer Energievampirismus, der meist unterschwellig stattfindet. Noch nie hatten so viele Menschen Burnout und Depressionen wie heute, sogar Kinder bzw. Jugendliche sind betroffen! In der Offenbarung heißt es, die Hure von Babylon reitet auf dem Drachen und trinkt das Blut der Heiligen. Sie dient dem Drachen, und das kann jeder sein, der die Seele oder auch nur einen Seelenteil verloren hat. Konnte Luzifer diesen bekommen, macht er ihn böse (=kommt von althd. "aufgeblasen, geschwollen"). Man wird negativ und hat Groll in sich, oder verdrängt und will nur "Spaß". Der Drachen hat kein eigenes Licht mehr, sondern benötigt die Seelenenergie von Menschen, und das Schlimme ist, dass von ihm besetzte Seelen unbewusst das gleiche tun. Davon will Gott befreien, denn solange die meisten Menschen unbewusst damit dem Drachen Macht geben, kann die gute Neue Zeit, die Neue Erde, nicht kommen.

Wie verliert man Seelenenergie, sprich: Wie wird man krank?

 

Fortsetzung folgt

Gudrun Treiber  | 0160 - 281 30 46